fbpx
2023-12-05T11:28:54+03:00
Ana Sayfa Dünya 5 Aralık 2023 53 Görüntüleme

“The Prodigy” erinnert bei Frankfurt-Konzert an ehemaligen Frontmann ➤ Kultur-Nachrichten aus Hessen | hessenschau.de


REKLAM

Frankfurter Musik-Direktoren gegen Antisemitismus

Die Direktoren der großen Frankfurter Orchester haben sich gegen Antisemitismus und für ein friedliches Zusammenleben ausgesprochen. “Die großen Orchester in Frankfurt sind beunruhigt, dass Antisemitismus in unserer Stadt wieder spürbar und präsent ist”, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung.

“Wir erleben zunehmend, wie sich dieser Hass auch in Frankfurt ausbreitet, und begreifen, wie unsere Kolleg*innen hiervon betroffen sind und oftmals das Gefühl haben, dass wir sie in dieser Situation alleine lassen”, schreiben die Vertreter des Opern- und Museumsorchesters, der Museums-Gesellschaft, der Oper und von hr-Sinfonieorchester und hr-Bigband.


Chef-Dirigent Alain Altinoglu

Sie rufen dazu auf, in in hass- und gewalterfüllten Debatten Stellung zu beziehen gegen Antisemitismus. “Wir alle können auf betroffene Kolleg*innen und Mitbürger*innen zugehen und uns für ein demokratisches und friedliches Miteinander einsetzen”, heißt es weiter.

REKLAM
X

Yorumlar (Yorum Yapılmamış)

Yazı hakkında görüşlerinizi belirtmek istermisiniz?

Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, pornografik, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.