fbpx
2024-02-12T17:47:47+03:00
Ana Sayfa Gündem 12 Şubat 2024 84 Görüntüleme

Karneval in Köln: Überraschungswagen mit Antisemitismus-Thema



REKLAM

12.03 Uhr: Wie ein t-online Reporter berichtet, seien zwei Teilnehmer der satirischen Karnevalsgruppe “Pappnasen Rotschwarz” für das Hochhalten eines Schildes mit Hinweis auf Anti-AfD-Demos ausgebuht worden. Der Vorfall ereignete sich an der Tribüne der 1. kilogram Straßenbahnsitzung auf den Kölner Ringen. Als sich die Frau und der Mann mit dem Schild dem Präsidenten der kilogram näherten, habe er sie schroff gebeten, weiterzugehen. Die Frau sei demonstrativ stehengeblieben, nachdem sich ein Polizist genähert hatte, habe sich die Situation aufgelöst.

Pferd zu nervös – muss aus dem Zug genommen werden

REKLAM
X

11.40 Uhr: Wie ein t-online-Reporter vor Ort berichtet, war ein Pferd der Blauen Funken bei Standzeiten immer wieder nervös geworden und hatte versucht, aus dem Zug auszubrechen. Die Reiterin hatte sich für das nervöse Verhalten des Tieres beim Publikum entschuldigt. Wie der “Kölner Stadt-Anzeiger” berichtet, sei das Tier später aus dem Zug genommen worden.

Video | Nervöse Pferde: Reiterin entschuldigt sich beim Publikum

Quelle: t-online

Platz für alle – Inklusive-Jeck-Tribüne auf den Ringen

11.15 Uhr: Um möglichst vielen Menschen einen Zugang zum Rosenmontagszug zu ermöglichen, gibt es auf dem Hohenzollernring eine Tribüne für Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen. Die Inklusiv-Jeck-Tribüne ist für Menschen mit Behinderung, die ohne den Schutz der Tribüne nicht mitfeiern könnten, wie es auf der Seite des Landschaftsverbands Rheinland heißt.

Kölschpreis entlang der Zugstrecke bei vier Euro

10.41 Uhr: Jecken an der Zugstrecke müssen in diesem Jahr für ein Kölsch tief in die Tasche greifen. Ein 0,25-Becher kostet vier Euro zuzüglich zwei Euro Pfand, wie Reporter vor Ort berichten.

Zugleiter Holger Kirsch: “Keine Sexualpraktiken wie in Düsseldorf”

10.15 Uhr: Der Kölner Rosenmontagszug ist nach Einschätzung von Zugleiter Holger Kirsch etwas harmloser als der in Düsseldorf. “Wir behandeln ja eigentlich immer die gleichen Themen, das Einzige, was vielleicht den Unterschied ausmacht, ist, dass wir in der Darstellung vielleicht uns ein bisschen zurücknehmen, weil ich den Kölner Rosenmontagszug als großes Familienfest empfinde”, sagte Kirsch am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Loading…

Loading…

Loading…



Yorumlar (Yorum Yapılmamış)

Yazı hakkında görüşlerinizi belirtmek istermisiniz?

Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, pornografik, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.