fbpx
2024-02-12T07:21:59+03:00
Ana Sayfa Gündem 12 Şubat 2024 35 Görüntüleme

Drama in Las Vegas – Kansas City und Mahomes gewinnen Finale



REKLAM

2. Viertel, 14:48 – Field Goal! Die 49ers gehen im Super Bowl LVIII in Führung. Jake Moody trifft aus 55 Yards. Es ist ein historisches Field Goal – in keinem Endspiel wurde bisher aus größerer Entfernung getroffen.

2. Viertel, 15:00 – War das knapp! Purdy wirft weit auf Deebo Samuel in der Chiefs-Endzone, der in letzter Sekunde noch von Trent McDuffie gestört wird. Jetzt hat San Francisco aber die Chance zum ersten Field Goal des Spiels.

1. Viertel, 0:26 – Was für eine Aktion von Kansas Citys Felix Anudike-Uzomah: Der Defensive End schnappt sich McCaffrey. Kein Raumgewinn für San Francisco.

REKLAM
X

1. Viertel, 1:14 – Und der nächste hinterher: Purdy erreicht Ray-Ray McCloud mit einem Pass über 19 Yards.

1. Viertel, 1:51 – Starker Pass von Purdy: Der SF-Quarterback nimmt sich die Zeit, schaut lange – und findet Chris Conley mit einem Pass über 18 Yards.

1. Viertel, 4:36 – Und wieder wird Mahomes unter Druck gesetzt, bringt den Pass gar nicht los. San Francisco ist wieder in Ballbesitz.

1. Viertel, 5:55 – Sack! Da ist es um Patrick Mahomes geschehen: Niners-Defensive-End Chase Young kommt zum Chiefs-Quarterback durch und reißt ihn zu Boden. Die bekannt aggressive Verteidigung der Kalifornier.

1. Viertel, 6:28 – Das ist zeitweise aber doch noch etwas nervös von San Francisco: Dee Winters leistet sich einen Fehlstart – ein Anfängerfehler. Am Ende bringt auch der 49ers-Angriff nichts ein. KC in Ballbesitz.

1. Viertel, 10:24 – Das ging schnell: Der Angriff der Chiefs bringt nichts ein. Punter Tommy Townsend kickt den Ball weit in die Hälfte der 49ers.

1. Viertel, 12:24 – Fumble! McCaffrey verliert den Ball, Karlaftis greift zu, die Chiefs beenden den ersten Drive der 49ers und haben nun den Ball.

1. Viertel, 13:02 – Unfassbar. Die Chiefs haben große Probleme, die 49ers zu stoppen. Christian McCaffrey macht 11 Yards Richtung Endzone gut.

1. Viertel – Die 49ers starten von der 25-Yard-Linie und machen gleich schon Boden gut.

1. Viertel, 15:00 – Kickoff! Der Super Bowl 58 ist gestartet.

Vor Kick-off – Der Schiedsrichter hat den Coin geworfen. Die erste Entscheidung des Spiels steht: Die San Francisco 49ers bekommen als erstes den Ball. Nun geht es endlich gleich los.

Vor Kick-off – Defensive Tackle Chris Jones ließ seinen Gefühlen während der Hymne freien Lauf. Kameras fingen den bewegenden Moment ein.

Vor Kick-off – Die Nationalhymne wird Reba McEntire singen. Die 68 Jahre alte “Queen of Country” singt in diesem Jahr “The yıldız-Spangled Banner”.

Vor Kick-off – Wir gehen nun in die heiße Endphase vor Anpfiff. Post Malone singt gerade “America The Beautiful”. Das Stadion ist still, alle lauschen dem Supersäger. Einigen Spielern kullern die Tränen übers Gesicht.

Vor Kick-off – Die Kansas City Chiefs werden bei ihrem Einlauf ins Stadion mit einigen Pfiffen bedacht. Die 49ers-Fans haben wohl momentan die Oberhand.

Vor Kick-off – Der zweimalige Super-Bowl-Champion Sebastian Vollmer tippt für das Duell zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers auf die Mannschaft um den jungen Quarterback Brock Purdy. “Gegen Mahomes zu wetten ist auch irgendwie, als würde man gegen Tom Brady wetten. Schwierig, wahrscheinlich auch fatal, aber das ist jetzt mein Tipp”, sagte der ehemalige NFL-Profi der New England Patriots.

Vor Kick-off – Wie in jedem Jahr gibt es auch in Las Vegas einen absoluten Starauflauf im Stadion. Mit dabei Musik-Superstars wie Jay-Z und Filmikonen wie Anne Hathaway.

Vor Kick-off – Glamour hier – Quarterback der 49ers dort: Die Geschichte von San Franciscos jungem Spielmacher Brock Purdy ist eine ganz besondere – der 24-Jährige ist nicht nur der viertjüngste Quarterback, der bisher einen Super Bowl erreichen konnte, er flog vor seinem Debüt für die Kalifornier komplett unter dem Radar. Was es mit “Mr. Irrelevant” auf sich hat, lesen Sie hier.

Vor Kick-off – Und wo wir gerade schon dabei waren: Ob Swift es rechtzeitig zu Super Bowl LVIII nach Las Vegas schaffen würde, war seit der Qualifikation der Chiefs ein großes Thema. Noch am Samstagabend spielte sie ein Konzert in Tokio. Wegen der großen Zeitverschiebung und mithilfe eines Privatjets war sie aber bereits am Samstag in Los Angeles angekommen. Von dort sind es etwa 70 Flugminuten in die Glücksspielmetropole im US-Bundesstaat Nevada.

Swift und Kelce sind seit vergangenem Jahr liiert. Die 34-Jährige hat zahlreiche Partien der Chiefs im Stadion besucht und der National Football League damit große Aufmerksamkeit beschert. Viele der Millionen Fans von Swift schauen NFL-Partien. Laut einer Studie hat die Künstlerin der Liga und den Chiefs seit September einen Marketinggegenwert von 331 Millionen US-Dollar beschert.

Vor Kick-off – Zuallererst einmal der “Elephant in the Room”: Ja, sie ist da. (Und mehr zur Verbindung von Musik-Superstar Taylor Swift und dem Super Bowl lesen Sie hier.)

Yorumlar (Yorum Yapılmamış)

Yazı hakkında görüşlerinizi belirtmek istermisiniz?

Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, pornografik, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.